Wildlebende Orang-Utan-Dame am Sekonyer-Fluss (Kalimantan)
Wildlebende Orang-Utan-Dame am Sekonyer-Fluss (Kalimantan)

Ein Land wie ein Kontinent!

Die Einleitung

 

Indonesien – ein Land wie ein Kontinent! 13 – 17 000 Inseln, ihr Menschen seid euch da nicht so einig. Allein die Insel Flores hat zehn verschiedene Sprachen und selbst eine Sprache hat so unterschiedliche Dialekte, dass sich ihre Sprecher nicht so ohne Weiteres miteinander verständigen können. Die Inseln erstrecken sich von Nord nach Süd auf einer Länge von knapp 1900km und in Ost-West-Richtung über etwa 5100km. Klar, dass es auf West-Papua (lustigerweise ganz im Osten) und Sulawesi völlig unterschiedlich ist.

 

 

Sonnenaufgang mit Blick auf den Bromo (Java)
Sonnenaufgang mit Blick auf den Bromo (Java)

 

 

Ich habe auf meiner Reise 5 Inseln besucht und ich kann getrost sagen: 5 Inseln – 6 Urlaube. Auf Java findest du unglaubliche kulturelle und natürliche Touristenattraktionen. Zurecht sind sie weltweit bekannt: Bromo, Prambanan, Borobodur. Auf Flores gibt es ganz viele traditionell lebende Dorfgemeinschaften, eine echt spannende Landschaft, ganz ausgefallene Strände und nur 3km Straße ohne Kurve. Sulawesi hat die Toraja-Kultur, eine faszinierende Fauna und schöne Landschaft zu bieten. Und Kalimantan (Borneo) besticht durch seinen Urwald und die Orang-Utans. Den Namen der 5. Insel verrate ich nicht und warum das so ist, erfährst du hier.

 

 

Traditionelle Reisspeicher im Toraja-Hochland (Sulawesi)
Traditionelle Reisspeicher im Toraja-Hochland (Sulawesi)

 

 

Je nach Präferenzen kannst du in Indonesien andere Inseln besuchen als ich und einen komplett anderen Urlaub machen. Ich habe mich für diese Inseln entschieden und bin seeeeeeeeehr zufrieden mit der Auswahl. Warum das so ist, erzähle ich dir in den folgenden Reportagen.

 

 

Traumstrände (hier bei Maumere auf Flores)
Traumstrände (hier bei Maumere auf Flores)

Infos:

 

In Indonesien war ich im Juli/August 2019.

Wissenswertes über Indonesien gibt es hier.