Bukarest - Hauptstadt, Stadt der Gegensätze
Bukarest - Hauptstadt, Stadt der Gegensätze

Da muss ich wieder hin!

Eine Einleitung

 

Bisher habe ich das Land nur sehr punktuell kennen gelernt: Ich war im südlichen Donaudelta, ich war in Bukarest und in einem Dorf am Südhang der Karpaten. Und eine Station war toller und erlebnisreicher als die andere! Das Delta war pure Entspannung in der Natur, dass ich dort viele meiner Artgenossen beobachten und besuchen konnte, war speziell für mich hummelstark. Davon berichte ich in Donaudelta (RO). Bukarest ist eine sehr gegensätzliche und damit spannende Stadt, die einen kurzen Besuch auf jeden Fall lohnt und im Karpatendorf bin ich mitten hineingetaucht in das Leben der Rumänen (soweit das als Reisender möglich ist).

 

 

Kirchensonntag im Karpatendorf
Kirchensonntag im Karpatendorf

 

 

Ich habe mich mit vielen Rumänen unterhalten und sie haben mir noch mehr über ihr Land erzählt. Von alten Stadtkernen und wehrhaften Klöstern, alpinen Landschaften und weiten Ebenen, von seltenen Pflanzen und wilden Tieren. Das alles klang so vielfältig und gegensätzlich, dass ich mir das unbedingt angucken will. Ich bin richtig neugierig geworden! Vielleicht reize ich ja eure Neugier auf den folgenden Seiten, auf denen ich von meiner Reise berichte, und wir treffen uns in Rumänien.

 

 

Pelikanplausch im Donaudelta
Pelikanplausch im Donaudelta

Infos:

 

In Rumänien und dem Donaudelta war ich im August 2016.